Impressum | Datenschutz

Paul-Th. Ewert


Praxis für Systemische Therapie
und Beratung in Bremen

PrakSys Logo

Cybermobbing und Cyberkriminalität

Die Bereiche, in denen kindliche und jugendliche Grenzverletzungen vorkommen, sind zunehmend geprägt auch durch virtuelle Welten, in den sich Kinder und Jugendliche häufig alleine und ohne ausreichenden Schutz bewegen. Auch gibt es eine große Unkenntnis in Bezug auf die gesetzlichen Grundlagen von Persönlichkeitsrechten im Netz. So ist zum Beispiel ggfs. das Zusenden eines Pornolinks an eine Klassenkameradin eine Straftat. Ebenso machen sich Eltern unter Umständen strafbar, wenn sie die Smartphones Ihrer Kinder nicht ausreichend kontrollieren.

Hier fehlt es für die Kinder und Jugendlichen an erwachsenen AnsprechpartnerInnen, speziell an Vätern/Männern, die ohne moralisierend zu werden eine eindeutige Haltung vertreten und mit Klartext eindeutig Orientierung geben können. Der Bedarf speziell der männlichen Kinder und Jugendlichen ist hier gewaltig.
(Lesen Sie dazu genaueres in den " Thesen zum Pornografiekonsum von Kindern und Jugendlichen")

Bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist die Zusammenarbeit mit Familie, Freunden, Schule und ggfs. Jugendamt und ÄrztInnen ein wesentlicher Bestandteil. Hier ist die Achtung vor den Interessen von betroffenen Opferzeugen wichtiger als der blinde, oft hilflose Aktionismus der Erwachsenen.

Professionelle, Eltern und die Schulen sind aufgefordert, die strukturellen Voraussetzungen für entsprechende ergänzende Bildungsangebote, zum Beispiel im Rahmen von "Sozialer Medienkompetenz", zu schaffen.

Sprechen Sie uns an!